KommunikationsHub 2017 - Meine Forschung als Video

18.01.2017

Der KommunikationsHub 2017 bietet Studierenden und NachwuchswissenschafterInnen die Möglichkeit, ihre Wissenschaft/ihr Forschungsprojekt/ihre Erfindung in kurzen Videos zu präsentieren. In Kooperation mit OKTO stellen wir Expert_innen zur Seite, die Schritt für Schritt den Prozess der Videoproduktion begleiten und beraten.

Der KommunikationsHub 2017 bietet Studierenden und NachwuchswissenschafterInnen die Möglichkeit, ihre Wissenschaft/ihr Forschungsprojekt/ihre Erfindung in kurzen Videos zu präsentieren. In Kooperation mit Okto TV stellen wir Expert_innen zur Seite, die Schritt für Schritt den Prozess der Videoproduktion begleiten und beraten. Bewerben können sich Teams aus 2-4 motivierten Köpfen, die sich professionelle Unterstützung bei der Umsetzung ihres Videoprojekts wünschen. Gemeinsame Formatentwicklung erfolgt im Rahmen des Hubs. Der Hub richtet sich sowohl an Studierende und NachwuchswissenschafterInnen der Natur- und Lebenswissenschaften als auch an Geistes-, Sozial- und KulturwissenschafterInnen.

Was Sie mitbringen müssen:

·         Begeisterung für Ihre Forschung!

·         Interesse an der Wissenschaftskommunikation!

·         Konkrete Vorstellungen, an wen Sie Ihre Forschung vermitteln wollen!

Was wir bieten:

·      Einführung in die visuelle Wissenschaftskommunikation und Storytelling

·      Einführung in die Formatentwicklung und Videoproduktion

·      Professionelle Unterstützung bei der weiteren Umsetzung der Videoprojekte für 3-5 Projektteams

Ablauf KommunikationsHub 2017:
Der KommunikationsHub 2017 startet im März 2017 und endet im Juni 2017. Im Anschluss an ein Kennenlernen im Rahmen einer Auftaktveranstaltung arbeiten die Teams unter Anleitung von Expert_innen an ihren Videoprojekten. Ende Juni werden die Projekte im Rahmen einer Abschlussveranstaltung präsentiert.

Bewerbung und Auswahlverfahren:
Schicken Sie eine kurze Beschreibung Ihres Forschungsprojekt/Ihrer Erfindung, welche(s) im Video vermittelt werden soll (max. 1/2 Seite), zusammen mit Kurz-CVs des Teams bis zum 10. Februar 2017 an johanna.kober@univie.ac.at. Ende Februar werden die Bewerber_innen zu einer kurzen persönlichen Präsentation ihrer Projektideen eingeladen. Eine Auswahljury wird anschließend max. 5 Teams für die Teilnahme am Hub auswählen.