IllustrationHub 2018: Kunst als Sprache der Wissenschaft

31.10.2017

Trainingsprogramm zur Wissenschaftskommunikation durch künstlerische Gestaltung. Bewerbungsfrist ist der 30. November 2017!

Im Jänner 2018 startet der Illustrationshub 2018 – das Programm setzt Wissenschaftskommunikation durch künstlerische Gestaltung in den Fokus.  Damit bietet das WTZ Ost (Nachwuchs-) Wissenschaftler_innen und Künstler_innen aller Wiener Universitäten die Möglichkeit, eine noch junge Form der Wissenschaftskommunikation gemeinsam kennen zu lernen, sich mit dem spannenden Feld der Wissenschaftskommunikation auseinanderzusetzen  und in einem Projekt ihre Expertise anzuwenden.

In direkter Kooperation arbeiten Teams aus Kunst und Wissenschaft am jeweiligen Forschungsschwerpunkt der Teammitglieder und deren Visualisierung mittels gestalterischer Methoden. Die so entwickelten Perspektiven auf die Forschungsschwerpunkte & –ergebnisse  der Wissenschaftler_innen bilden die Grundlage für die im IllustrationHub entstehenden künstlerischen Beiträge und Projekte: Ob Zeichnung, 360° Illustration/ Virtual Reality, Comic oder andere künstlerischen Gestaltungsformen sind vorstellbar.

Der transdisziplinäre Dialog ermöglicht es, (abstrakte) wissenschaftliche Inhalte gemeinsam neu zu benennen, eine Form der Visualisierung zu erarbeiten und diese der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Was Sie mitnehmen: ein eigenes Kunstprojekt, Ausbau der (Wiss.-) Kommunikationsskills, Erfahrung im trans-disziplinären Dialog, Exhibition*/ Sichtbarkeit/ Plattform, Wissenschaftskommunikation als Betätigungsfeld kennenlernen.

Künstlerin und Illustratorin Solmaz Farhang (www.solmazfarhang.com) begleitet und unterstützt die Teams.

Der IllustrationHub konzentriert sich auf die Geistes-, Sozial und Kulturwissenschaften!

Hier geht es zum Ergebnis des IllustrationHub-Pilotprojekts im vergangenen Semester.

Mehr Informationen zum Trainingsprogramm und zur Bewerbung gibt es HIER.