Mein Business: "Zeitintensiv, ab und zu auch frustrierend, aber immer aufregend"

19.12.2017

Die promovierte Soziologin Veronika Haberler gründete mit ihrem Partner Rechtsanwalt Peter Melicharek, ebenfalls Alumnus der Universität Wien, ein Legal Tech-Startup, das völlig neue Zugänge der Quellenrecherche in juristischen Dokumenten ermöglicht.

Stellen Sie uns bitte Ihr Unternehmen in 2 Sätzen vor.

Haberler: LeReTo steht für Legal Research Tool und ist ein Quellenrecherche-Tool für RechtsanwältInnen, RichterInnen und JuristInnen, das juristische Dokumente mit darin zitierten Quellen zusammenbringt. Das Tool erkennt und verlinkt Gesetze, Rechtsprechung und Fachliteratur in Schriftstücken und das vollautomatisch.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen – und wann stand fest: Wir gründen eine Firma?

Haberler: Unser Gründerteam hat jahrelange Erfahrung im streitigen Wirtschaftsrecht. Wir waren es einfach leid juristische Dokumente – etwa Schriftsätze der Gegenseite – auf darin zitierte Quellen zu durchforsten. Manuell ist das unglaublich langwierig und ineffizient. Das wollten wir ändern. Als das Grobkonzept stand, fanden wir in Christian Artner einen kreativen und versierten Entwickler und machten uns gemeinsam an die Umsetzung. Etwa nach zwei Jahren Entwicklungszeit haben wir LeReTo erstmals am österreichischen Markt vorgestellt.

Sie haben Soziologie an der Universität Wien studiert. Inwiefern hat ihr Studium beim Weg in die Selbstständigkeit eine Rolle gespielt?

Haberler: Ich habe nach meinem Soziologie-Studium an der Uni Wien noch einen Master of Legal Studies an der WU abgeschlossen. Das im Studium erworbene Wissen und der „soziologische Blick“ haben bestimmt wesentlich zum Entstehen von LeReTo beigetragen, aber auch das praktische Verständnis für Arbeitsabläufe von Gerichten und Anwaltskanzleien, welche ich im Berufsleben gewonnen habe, waren ebenso essentiell.

Das ganze Interview mit Veronika Haberle lesen Sie hier.

Im Dossier "Mein Business" stellen Alumni der Universität Wien ihr Start-up vor und verraten Tipps und Tricks für (zukünftige) GründerInnen. Das Dossier läuft in Kooperation zwischen dem uni:view Magazin und der DLE Forschungsservice und Nachwuchsförderung und dem Alumniverband.

Steckbrief
Name:Veronika Haberler
Alter:36
Studium:Soziologie im geistes- und kulturwissenschaftlichen Zweig (Uni Wien und Klagenfurt), Kulturmanagement (IKM-MDW), Master of legal studies (WU Executive Academy)
Gründungsjahr:2016
Mein Business:LeReTo|Research Tool
Mein Motto:(kein bestimmtes)

Mein Tipp für GründerInnen:

Der Abstand zur eigenen Arbeit macht den Blick aufs Wesentliche frei: Also hin und wieder kreative Pausen einlegen