Wissenschaft für die Ohren - Mein eigener Podcast

@shutterstock.com/_BrAt82

Im Rahmen des  WTZ Ost Trainingsprogramms KommunikationsHub: Wissenschaft für die Ohren – mein eigener Podcast hatten Nachwuchswissenschafter_innen verschiedener Disziplinen die Möglichkeit, mit professioneller Unterstützung ihre eigene Podcastidee umzusetzen. Die Teams bekamen Einblicke in das technische Arbeiten im Bereich Audioproduktion und lernten in Workshops die Prinzipien der Formatentwicklung und Interviewführung kennen. Am Ende entstanden spannende Podcasts zu unterschiedlichsten Bereichen der Forschung an den Wiener Universitäten.

Hyper Meta Post

Podcast von Julia Grillmayr, Louise Horvath, Lukas Schmutzer und Tanja Traxler

Der Podcast Hyper, Meta, Post macht hörbar, was an die Wiener Universitäten los ist; was beforscht und diskutiert wird und was die Wissenschaftler_innen und Student_innen ganz offiziell oder insgeheim umtreibt.

Hier geht es zur Hörporbe von Hyper Meta Post.

 

Agraphie

Podcast von Dominik Froehlich

Der Podcast Agraphie will produktives wissenschaftliches Arbeiten aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten. Dominik Froehlich führt Gespräche mit Personen, die sich aktiv mit wissenschaftlichem Arbeiten beschäftigen, ganz egal on Student_in, Trainer_in oder Professor_in. Der Podcast thematisiert Herausforderungen beim wissenschaftlichen Schreiben und Wege, diese Herausforderungen zu meistern.

Hier geht es zur Hörprobe von Agraphie.