Mein Business: Sei bereit für ein Abenteuer

30.10.2018

DeliziArte – der Name ist Programm: Kunst lässt sich hervorragend mit Kulinarik verbinden. Nicht überzeugt? Das Unternehmen von Christina Hoffmann wird Sie auf den Geschmack bringen.

Stellen Sie uns bitte Ihr Unternehmen in 2 Sätzen vor.

Christina Marie-Charlotte Hoffmann: Der Unternehmensname DeliziArte, der sich aus den italienischen Wörtern "delizioso" und "arte" zusammensetzt, ist bereits Programm: "köstliche Kunst" meint ein genussvolles Kunsterleben, auch im buchstäblich kulinarischen Sinne. Zum Angebotsportfolio gehört neben individualisierten Museumsführungen und sogenannten "Art Menus", bei denen Kunstvermittlung mit bezugnehmenden Gerichten gepaart wird, ein publikumswirksames Art Marketing für Kulturbetriebe und Museen.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen – und wann stand fest: Wir gründen eine Firma?

Hoffmann: Während meines Doktorats reifte in mir die Überzeugung, dass geisteswissenschaftliche Forschung und Weiterbildung nicht auf das stille Arbeiten im Elfenbeinturm reduziert sein dürfen. Seit Beginn meines Studiums habe ich in diversen Lehrfunktionen an Schulen, Universitäten und in Museen gewirkt. Mitmenschen jeden Alters für Kultur und Wissen zu begeistern, war mir stets Ansporn und Beweis, wie Literatur und Kunst unseren Alltag bereichern können. Kurz vor Abschluss meiner Promotion war für mich klar: ich gründe ein Unternehmen, das die Künste und den Gang durchs Museum zum Abenteuer macht.

Sie haben Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Wien studiert. Inwiefern hat ihr Studium beim Weg in die Selbstständigkeit eine Rolle gespielt?

Hoffmann: In der Vergleichenden Literaturwissenschaft, so wie sie vor allem in Wien gelehrt wird, ist die Analyse von Texten und Kunstwerken an ihren soziokulturellen Kontext gekoppelt. Kunst reflektiert die Gesellschaft und wir reflektieren uns in der Kunst. Dadurch lernen wir uns selbst und unsere Geschichte besser zu verstehen. Diese Ansicht herrscht jedenfalls an unserem Wiener Institut und mein Professor sagte einmal angesichts der gegenwärtigen politischen Entwicklungen: "Was können wir tun? Wir können Bildung vorantreiben, im Glauben, dass sie den besten Schutz zur Bewahrung von Freiheit und gesellschaftlicher Gleichberechtigung darstellt." Diese Überzeugung hat mich sicherlich in der Gründung meines Unternehmens beeinflusst.

 

 

Das ganze Interview mit Zitier-Weise" lesen Sie hier.

Im Dossier "Mein Business" stellen Alumni der Universität Wien ihr Start-up vor und verraten Tipps und Tricks für (zukünftige) GründerInnen. Das Dossier läuft in Kooperation zwischen dem uni:view Magazin und der DLE Forschungsservice und Nachwuchsförderung und dem Alumniverband.

Steckbrief
Name:Christina Marie-Charlotte Hoffmann
Alter:31
Studium:Komparatistik
Gründungsjahr:2017
Mein Business:DeliziArte Kunst-Events
Mein Motto:Begeisterung wächst, wenn man sie teilt.

Mein Tipp für GründerInnen:

Sei bereit für ein Abenteuer! Und vergiss nicht, es zu genießen.
Link zur Webseitewww.deliziarte.com